Aktuelles

 

Die FCE-AH war wieder auf Fußballreise!


Bereits zum 4. Mal waren die AH’ler mit dem Club unterwegs um ein gemeinsames Fußballwochenende zu verbringen. Nach Dortmund, St. Pauli, Bielefeld war man diesmal in der Hauptstadt, um das Spiel bei Union Berlin in der "Alten Försterei" im Stadtteil Köpenick zu besuchen.

Am Sonntag Früh machte sich eine 14 Mann starke gemischte Truppe aus jung und alt auf den Weg nach Berlin um dort gegen 14.00 Uhr Lisa Zehnter im Bus aufzunehmen um mit ihr ins Hotel zu fahren und dort einzuchecken.

Das Hotel, von Hans ausgesucht und gebucht, war erste Klasse und hat jeglichen Komfort inkl. toller Hotelbar geboten. Dafür an dieser Stelle schon mal ein dickes Danke an Hans für die Organisation.

Nach einer ersten Stärkung an der Hotelbar ging es unter der fachmännischen Führung von Lisa mit der S-Bahn in Richtung Innenstadt. Dort angekommen, führte sie uns durch die hackeschen Höfe. Da es leider stark regnete, mussten wir notgedrungen dort einkehren um eine traditionelle Berliner Currywurst mit Pils (teilweise Berliner Weise) zu uns zu nehmen.

Am Sonntagabend ging es in das von Lisa reservierte Restaurant Rixdorf in Neukölln zum gemeinsamen leckeren Abendessen.

Vom Abendessen ging es wieder mit der S-Bahn zurück Richtung Hotel in Köpenick, dort angekommen war die Überraschung groß, als dort der Club-Bus vor dem Hotel parkte und es sich anschließend herausstellte, dass wir im gleichen Hotel wie der Club untergebracht waren.

Am nächsten Tag war nach einem kurzen Motivations- und Taktikgespräch mit Club-Trainer und Vorstand das Highlight der Stadtbesichtigung angesagt. Die von Lisa super geplante und organisierte Reichstagsführung war für alle ein tolles Erlebnis. Wir konnten im Plenarsaal sitzen und einen ca. 30 minütigen Vortrag über die Geschichte und Gegenwart des deutschen Reichstages mit der einen oder anderen interessanten Anekdote über die Politiker, die dort schon ein und ausgegangen sind, erfahren.

Anschließend ging es hoch in die Kuppel, wo man während des Fußmarsches mittels Headset noch vieles über Reichstag, Regierungsviertel und Berlin, sowie die deutsche Einheit erfahren konnte.

Nach diesem beeindruckenden Besuch des Reichstages, ging es über das Brandenburger Tor zum Potsdamer Platz, wo man sich nochmal stärken und dabei die imposante Architektur bewundern konnte um schließlich als letzten geschichtlichen Schwerpunkt den Check Point Charly sehen konnte, bevor es zurück zum Hotel ging.

Dort wurden die Spieler vor der Abfahrt ins Stadion von unseren Jungs nochmal final, jedoch leider vergeblich auf das Spiel gegen Union eingestimmt.

Im kleinen aber schmucken Stadion an der „Alten Försterei“ haben wir dann auf der Haupttribüne sowie am Stehplatz versucht unseren Club so gut es geht zu unterstützen, mussten am Ende aber leider wieder mal dem Gastgeber den Sieg überlassen. Die Enge des Stadions, sowie die dadurch fantastische Stimmung hat über das eher überschaubare Niveau des Spiels hinweg getröstet.

Glücklicherweise lag auf dem Rückweg vom Stadion zum Hotel die kleineste Brauerei Deutschlands, in welcher man zusammen mit Union Fans das Spiel, sowie unter uns den kompletten Ausflug nach Berlin noch etwas Revue passieren lassen konnte.

Am Dienstag früh ging es nach einem gemeinsamen Frühstück zurück nach Ezelsdorf und alle sind sich sicher, dass wir nächstes Jahr wieder mit dem Club unterwegs sein werden um Stadt und Spiel sehen zu können.

Nochmal ein herzliches Dankeschön an Lisa und Hans für die tolle Organisation.


Bildergallerie:


Neulingslehrgang Schiedsrichtergruppe Neumarkt

Infoveranstaltung: Alles rund um die neue SG


Es werden noch dringend Jugendtrainer in der neuen SG gesucht!
Kommt vorbei und seid am 03. Februar dabei!

 

                                                 

Jugendfußball im Burgthanner Oberland geht weiter


Nachdem der TSV Burgthann in einer Informationsrunde seinen Ausstieg aus der JFG in der Gemeinde Burgthann e.V ab der Saison 2017/2018 bekannt gab, werden die drei verbliebenen Vereine aus Ezelsdorf, Oberferrieden und Unterferrieden die Zusammenarbeit fortführen, damit auch weiterhin der Jugendfußball im Burgthanner Oberland Bestand hat.

Da der in der JFG personell am stärksten vertretene Verein, der TSV Burgthann, seinen Rückzug zum Saisonende bekannt gegeben hat, wurde in einer Sondersitzung mit den Vorständen, Abteilungs- und Jugendleitern aus den drei verbliebenen Vereinen beschlossen, dass die Zusammenarbeit in der Jugendarbeit weiter fortgeführt und sogar noch bis in den Kleinfeldbereich erweitert wird. Begründet wird der Ausstieg des TSV Burgthann, der den Jugendfußball nun in Eigenregie fortsetzt, mit dem für sich geringem Nutzen den der Verein aus einem Fortbestand der JFG sieht.

In den nächsten Wochen werden die Verantwortlichen aus Ezelsdorf, Oberferrieden und Unterferrieden ein Konzept zum Fortbestand des Jugendfußballs ausarbeiten. Die Planungen werden langfristig angelegt sein, sodass auch in Zukunft eine sichere Basis für alle Kinder, Jugendlichen und Eltern vorhanden ist, um in den Heimatvereinen Fußball spielen zu können.

Das erarbeitete Konzept wird den interessierten Eltern und Spielern aller Altersklassen am 03. Februar 2017 vorgestellt. Eine Einladung mit Ort und Zeit der Veranstaltung wird rechtzeitig versendet.

"Wir sind überzeugt, dass das erarbeitete Konzept am Ende Früchte trägt, und das gemeinsame Ziel der drei Vereine, die Jugendspieler in die Vollmannschaften zu integrieren, aufgeht." so das gemeinsame Statement der Vorstände nach der Sitzung.

                             

von links nach rechts: Frank Haseloff  (Vorstand FC Ezelsdorf), Klaus Kästner (Vorstand FC Ezelsdorf und Beauftragter JFG Burgthann), Jörg Hornung (Vorstand FSV Oberferrieden)
und Martin Bauer (Vorstand SV Unterferrieden)

 

Trainingslager der 1./2. Mannschaft
in Werfenweng, Österreich: 28.07.2016 – 31.07.2016


Training, Training, Training hieß es am letzten Juli-Wochenende für die 1. und 2. Mannschaft
des FCE. Denn das Trainingslager im schönen österreichischen Werfenweng stand
auf dem Vorbereitungsplan. Radfahren und Joggen in steilem Gelände, ein Testspiel
gegen Werfen (7:0-Sieg), sowie Training auf dem örtlichen Fußballgelände
waren Teil der Tagesordnung.

Trotz der vielen schweißtreibenden Stunden, gab es auch erholsame Momente
zur Regenaration, bspw. in der Unterkunft „Sportalm Strussing“ - einem tollen Hotel
in den österreichischen Alpen mit gigantischem Panorama – oder beim Nachmittagsbesuch
des Badesees Wengsee im Freizeitpark Werfenweng, sowie bei der Radtour
zur Skisprungschanze in Bischofshofen.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Organisationsteam rund um Markus Lewey,
sowie Josef „Nagi“ Nagelstrasser, der sich freundlicherweise als Frontmann
und Antreiber bei den Radtouren und Läufen zur Verfügung stellte. Vielen Dank dafür!

Unter dem Strich blicken beide Mannschaften auf vier anstrengende
und kräftezehrende Tage zurück, die Kraft und Ausdauer für die anstehende neue Saison
bringen sollen. Es kann also losgehen…


FCE-Meisterfeier


Rückblick auf die Meisterfeier vom 18.06.2016. So berichtete "Der Bote":

Bei der großen Doppelmeisterschaftsfeier des FC Ezelsdorf hob Fußball-Abteilungsleiter
Martin Dötsch nicht nur den aktuellen sportlichen Erfolg, sondern auch das erfolgte
Zusammenwachsen der Fußballabteilung hervor.

Dies zeigt sich vor allem auch bei der Zusammenarbeit zwischen den Damen- und
Herrenfußball-Teams beim FCE immer deutlicher und trägt entscheidend auch zum
harmonischen Miteinander innerhalb der Abteilung bei. Auch die notwendigen Arbeiten
rings um das Sportgelände werden inzwischen gemeinsam von Jung und Alt erledigt.

Glückwünsche gingen an die 2. Damen-Mannschaft zum Aufstieg in die Kreisliga
und an die 1. Damen-Mannschaft zu einer super Saison in der BOL, in der bis kurz
vor Schluss der Aufstieg in die Landesliga möglich war. Besonderer Glückwunsch
an das Trainerteam um Cheftrainerin Steffi Lieb mit Kessy Schott und Marion Vitzthum
und an das komplette Betreuerteam.

Natürlich zeigte sich Martin Dötsch besonders erfreut über die Doppelmeisterschaft
der beiden Herrenteams. Nach 10 Jahren im Kreisunterhaus, davon sogar 2 Jahre
in der A-Klasse, ist man nun endlich wieder zurück in der Kreisliga.

Die 1. Mannschaft spielte sehr konstant und konnte sich über die komplette Saison
stetig steigern. Mit 10 Siegen am Stück zum Start der Rückrunde legte man das
Fundament für die Meisterschaft, die dann am 29.05.2016 mit einem 4:0 Heimsieg
gegen den SV Lauterhofen vorzeitig unter Dach und Fach gebracht werden konnte.
Am Ende holte man mit 70 Punkten bei 89:23 Toren in 28 Spielen mit 12 Punkten
Vorsprung zum Zweitplatzierten TSV Pyrbaum souverän den Meistertitel.

Nur eine Woche später zog die 2. Mannschaft mit der Meisterschaft in der B-Klasse
nach. Mit 68 Pkt. und 91:22 Toren spielte auch die Zweite eine super Saison und
setzte sich am Ende verdient gegen die starke Konkurrenz ebenfalls aus Wolfstein durch.
Auch hier gingen besondere Glückwünsche an das Trainerteam mit Cheftrainer
Markus Lewey und Sepp Pröpster.

Bürgermeister Heinz Meyer hob die Einmaligkeit einer solchen Doppelmeisterschaft hervor
und wünschte allen Verantwortlichen weiterhin viel Erfolg. Anschließend führte Sigi Toll,
als Vertreter des Fußballkreises Neumarkt-Jura im Namen des Bayerischen Fußballverbandes,
die offiziellen Meister – Ehrungen durch. Cheftrainer Markus Lewey ließ abschließend 
die Saison noch etwas Revue passieren. Zum Ende seiner Ausführungen stellte Abteilungsleiter
Martin Dötsch der Versammlung die Neuzugängen für die kommende Saison vor.

Hier finden Sie den Bericht auf der Seite des "Feuchter Boten".

Bildergallerie:

Neue Trikots für die "Zweite"

 
Im Rahmen eines Fototermines bedankte sich die komplette 2. Mannschaft des FC Ezelsdorf
inkl. Trainerteam und Abteilungsleitung bei den beiden Geschäftsführern der Firma Stuck Kupfer,
in Person von Reinhold Höllerl und Andreas Rother, für die großzügige Spende eines neuen Trikotsatzes.

Beide Seiten hoffen, dass mit dem neuen, modernen Outfit die Mannschaft,
die noch fehlenden Siege zur möglichen B-Klassenmeisterschaft holen wird.

Auch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön
an die Firma Stuck Kupfer!

 

Vereinsinternes Hallenturnier 2016


Am Samstag, den 12.02.2016 fand wieder unser vereinseigenes Hallenturnier 
in der Halle Burgthann statt. 

Auch dieses Jahr traten 6 Teams im "Jeder gegen Jeden"-Modus an, 
um den Turniersieger 2016 zu ermitteln. 
Am Start waren die 2. Damenmannschaft, 1. und 2. Herrenmannschaft, 
A-Jugend, AH und ein All (Old) Star Team.

Das Turnier wurde heuer von der Damenmannschaft gemeinsam 
mit Cheforganisator Bernd Kapp hervorragendgeplant und durchgeführt. 
Es gab reichlich Verpflegung in Form von Bier, Sekt, Radler sowie Spezi, 
Apfelschorle und auch an den kleinen Hunger Zwischendurch wurde 
mit Semmeln, Sandwiches und Kuchen gedacht. 
So sorgten unsere Mädels inkl. Musik für ständig gute Stimmung im Foyer.

Das sportliche ist schnell erzählt. Die 1. Mannschaft wurde mit 15 Pkt aus 5 Spielen
souverän erster und holte sich wieder den Pott. Die AH wurde zweiter vor der A-Jugend,
nicht aufs Podium schaffte es die 2. Mannschaft als vierter, sowie die 2. Damenmannschaft 
als fünfter. Die rote Laterne übernahm diesmal das All Star Team, 
was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Die Siegerehrung fand wie jedes Jahr im Sportheim statt.
Nach der Siegerehrung startet die "Aftershow Party" mit Musik von DJ Helmas und Tanz.
Auch hier setzte das von den Damen organisierte Turnier neue Maßstäbe 
und man feierte gemeinsam bis weit nach Mitternacht.

An dieser Stelle nochmal einen herzlichen Danke an unsere Mädels und an Käppi 
für das super organisierte Turnier inkl. Party im Sportheim. 
Das könnt ihr nächstes Jahr gerne wieder machen ;-))

Gruß
Martin Dötsch

Tag der Umwelt in der Gemeinde Burgthann


Am Samstag, den 28.März 2015, startet die Gemeinde wie jedes Jahr ihre Aktion
zum Tag der Umwelt.

Die Fußballabteilungsleitung bittet alle Fußballer um zahlreiche Beteiligung
und tatkräftige Unterstützung.

Daher: Auf geht's Fußballer, gebt Euch einen Ruck und meldet Euch
bei Martin Dötsch. Am Ende des Tages winkt auch noch eine leckere Belohnung.


Nachfolgend noch kurz die wichtigsten Informationen

>>>Auch online zum Nachlesen auf der Homepage der Gemeinde Burgthann


Helfen Sie mit! Stellen Sie sich wieder in den Dienst der guten Sache und machen Sie mit
beim "Ramma demma" in Burgthann.

Wann: am 28.03.2015 um 09:00 Uhr
Wo: an den Feuerwehrhäusern in Burgthann, Mimberg, Ezelsdorf, Oberferrieden und Unterferrieden, am Fischereiheim Schwarzenbach und am alten Schulhaus in Grub.

Ausrüstung: Gute Laune, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe, evtl. Papiergreifer
Ende: ca. 11:30 Uhr mit anschließender Brotzeit am jeweiligen Treffpunkt.

Alle Helfer erhalten Handschuhe, Müllsäcke und einen Tourenplan.




Trainer für Jugendmannschaften gesucht


Der FC Ezelsdorf sucht zusammen mit der JFG Burgthann nach neuen Trainern
für die Jugendbereiche D bis A für die kommende Saison 2015/2016.

Aktuell wird mit folgenden JFG-Mannschaften geplant:
  • A-Jugend: 24 Spieler = 1 Mannschaft
  • B-Jugend: 31 Spieler = 2 Mannschaften
  • C-Jugend: 47 Spieler = 3 Mannschaften
  • D-Jugend: 16 Spieler + E-Jugendliche aus allen Vereinen.
    Aktuell 3 Mannschaften (alle 3 dürfen als JFG-Mannschaften spielen).
Habt ihr Interesse? Dann meldet Euch bei Fußballabteilungsleiter Martin Dötsch.
Die Kontaktdaten sind zu finden unter >>>Ansprechpartner<<<.



Vier neue C-Lizenz-Inhaber


Am vergangenen Sonntag, den 01. März 2015 haben neben Tobias Mohr und Norbert Rogall
aus dem Herrenbereich, auch die beiden Spielerinnen der Damenmannschaft Milena Büttner
und Anne Hampicke die Prüfung für die DFB-Trainer-C-Lizenz erfolgreich absolviert.

Die Fußballabteilungsleitung des FC Ezelsdorf möchte den vier Trainerneulingen
auf diesem Weg herzlich gratulieren und wünscht viel Erfolg und Spaß bei ihren
zukünftigen neuen Aufgaben als Trainerinnen und Trainer.


Vereinsinternes Hallenturnier


Am 21.02.2015 stand ein weiteres Mal das vereinsinterne FCE-Halleturnier in der
Burgthanner Halle an und man kann sagen: "Das war spitze!!!"

Das Turnier wurde in diesem Jahr von der 1. Mannschaft organisiert.
Mit viel Engagement übernahm Tobi Haseloff das Organisieren der Speisen und
Getränke, den Ausschank, das Aufräumen und die Siegerehrung.

Dafür nochmal ein großes Dankeschön aller Teilnehmer an Tobi und seine
drei Mädels, die ihm beim Ausschank halfen. Ihr habt neue Maßstäbe für 2016 gesetzt.

Ein weiteres Dankeschön geht an unseren Schiedsrichterneuling Alex Busch, der das
komplette Turnier alleine Pfiff und dies als Gelegenheit nutzte um Praxis für die
anstehende Freiluftsaison zu sammeln.

Und noch ein Dankeschön geht an den Turnierleiter Uwe Leser, der in souveräner Weise
das Turnier am Mikro leitete und - wenn es sein musste - auch die Gemüter wieder beruhigte.
Außerdem verlieh er mit seinem unnachahmlichen Akzent dem Turnier ständig ein
internationales Flair ;-)

Sportlich verlief alles im Rahmen und wir sahen spannende, faire Spiele mit einem
verdienten Sieger. Die 1. Mannschaft gewann alle Spiele und wurde vor der A-Jugend
Turniersieger. >>> Download: Turnierplan/Ergebnisse

Das Bild der drei Sieger (von links nach rechts): Bobi Ruff (1. Mannschaft),
Tobias Haseloff (Organisation) und Basti Hecke (A-Jugend).

Die anschließende After Show Party im Sportheim stand dem Turnier in Nichts nach
und so wurde tüchtig gefeiert und getanzt. Die beiden DJ's Basti Eckersberger und Alex Sauber
trieben mit ihren Hits die Stimmung auf den Höhenpunkt und den ein oder anderen
sogar oberkörperfrei auf die Sitzbank.

An dieser Stelle wünsche ich allen Mannschaften eine erfolgreiche und
verletzungsfreie Rückrunde 2015.

 

Martin Dötsch, Abteilungsleitung Herren-Fußball



Seite drucken

Seitenanfang