AH-Mannschaft


Die AH-Mannschaft des FC Ezelsdorf spielt in der Kreisklasse Neumarkt/Jura.

Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen und zu der aktuellen Tabelle !


Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Infos und Berichte unserer AH-Mannschaft.


Der aktuellste Eintrag ist ganz oben zu finden, der älteste ganz unten!

 

SV Stauf - FC (Schubbo) Ezelsdorf 3:5

Fünfmal lies es Christian Göhring an diesem Tag als "Man of the Match" klingeln.
Er narrte ein ums andere Mal die komplette generische Abwehr und schloss jedesmal sicher ab,
Zweimal lupfte er den Ball gekonnt über den Torhüter der Gastgeber. Ein Assist geht auf
Michael Sander der in Schubbo endlich einen Abnehmer für seine langen Einwürfe fand.
Die Gegentore waren wieder mal fahrlässig und unnötig.

Erwähnenswert war auch dieses mal die Leitung unseres Torwartes Alex Mühling,
gerade in der ersten Halbzeit zeigte er ein, zwei Glanzparaden und verhinderte
dadurch beim Stand von 1:1 sogar die Führung der Staufer.

Nächstes Spiel ist am Mittwoch, den 01.06.2016 um 19:00 Uhr beim SV Pölling.

 

Zweites Heimspiel, erster Heimdreier

FC Ezelsdorf - TSV Wolfstein 4:3

Gegen den Absteiger TSV Wolfstein fuhr der FCE einen verdienten Heimsieg ein. Von Anfang an
war die Heimelf spielbestimmend und immer gefährlich vor dem Tor des Gegners.
Das fällige 1:0 besorgte Christian "Schubbo" Göhring der sich im Sehzehner durchsetzte
und unhaltbar aus der Drehung vollstreckte. Leider wurde die Überlegenheit durch einen
vertretbaren Elfmeterpfiff jäh unterbrochen und so stand es plötzlich 1:1. Doch die Grün-Weißen
ließen sich nicht beeinflussen und wieder war "Schubbo" zur Stelle und erhöhte auf 2:1.
Gleiches Spiel auf der Gegenseite, nur wurde diesmal völlig unnötig und für beide Mannschaften
total überraschend vom Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt gezeigt. Der Gegner setzte sich rechts
im Sechzehner durch, legte sich dann den Ball etwas zu weit vor und lies sich fallen, als er erkannte,
den Ball nicht mehr erreichen zu können. Und so stand es völlig unverdient 2:2, was an diesem Tag
aber egal war, weil der FCE dieses Mal mit Matthias Friedrich und einem Traumtor von der
linken Seite in den rechten oberen Torwinkel eiskalt wieder zurückschlug und so stand es
zur Halbzeit 3:2.

Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter und erneut erhöhte "Schubbo" mit seinem dritten Treffer
zum 4:2. Jeder der dachte, jetzt wird der Gegner komplett zerlegt und wir können das Ding
ruhig zu Ende bringen, wurde durch völlig unnötiges "Gegaggere" von so manchem FCE-Spieler
aus seinen Vorstellungen gerissen und der Gegner wieder neu motiviert. Nach einem Fehler
in der Abwehr schenkten wir den Wolfsteiner das 4:3 und es wurde nochmal knapp.
Mit Geschick und einem gut aufgelegten Torwart Alex Mühling konnten wir das unnötig
knappe Ergebnis über die Zeit bringen.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 20.05.2016 um 19:00 Uhr beim SV Stauf.

 

Zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg

TSV Pavelsbach - FC Ezelsdorf 0:3 

Einen etwas zu hohen, aber doch verdienten Auswärtssieg holte die AH beim TSV Pavelsbach.
Einer ausgeglichenen Anfangsphase mit viel Ballkontakten im Mittelfeld folgte das 1:0
für die Grün-Weißen durch einen Foulelfmeter. "Schubbo"Göhring war nach einem weiten Pass
alleine auf dem Weg zum gegnerischen Tor und konnte im 16er nur noch durch ein Foul gestoppt
werden. Den fälligen Elfer verwandelte er selbst und sicher. Danach folgten Chancen
auf beiden Seiten, wobei die größte durch "Gisse" Meier vergeben wurde, als er von links bedient
wurde, jedoch freistehend vorm Tor den Ball leider nicht versenken konnte. Nach der Halbzeit
nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und drängten den FCE stark in die eigene Hälfte,
konnten jedoch kein Kapital aus Ihrer Überlegenheit schlagen und so kommt es wie so oft
im Fußball, durch ein kurioses Tor von Daniel Mederer gingen wir zu diesem Zeitpunkt etwas
überraschend mit 2:0 in Führung. Durch eine schön herausgespielte Kombination
mit "Gisse" Meier machte "Schubbo" Göhring kurz vor Schluß den Deckel zum 3:0 drauf.

Nächstes Spiel ist am Freitag, den 13.05. zuhause gegen den TSV Freystadt. 

 

FC Ezelsdorf - SV Lauterhofen 0:3

Die Heimspielpremiere ging gründlich daneben. Eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage
kassierten die Grün-Weißen zuhause gegen den SV Lauterhofen.

Der Gegner war auf jeder Position besser, frischer und konsequenter. Nach zwei Kopfballtreffern
stand es zur Halbzeit bereits 0:2. Da wir nicht einmal gefährlich vor das Tor des Gegners
kommen konnten, waren wir am Ende mit dem 0:3 noch gut bedient. Jedoch stellen sich
die "Lauterer" mit nun 9 Punkten aus drei Spielen auch als einer der Favoriten in der
diesjährigen Saison heraus.

Das nächste Spiel ist am Dienstag, den 03.05.2016 um 19:00 Uhr beim TSV Pavelsbach.

 

Gelungener Saisonstart für unsere AH

Mit einem verdienten 3:2 Auswärtssieg in Altdorf gegen den Aufsteiger SG Altdorf/Röthenbach
startete die AH am Freitag Abend in die neue Saison. 

Alle 4 Neuzugänge, Alex Mühling und Markus Jänichen vom Henger SV, Michael Sander
aus Unterföhring und Sebastian Döring aus unserer zweiten waren dabei
und machten gleich sichtbar, wie wichtig sie für uns sein werden.
Das Spiel begann nach Maß und nach ca. 15 min setzte sich Christian Göhring im 16er durch
und schob zum 1:0 ein. Leider vergaßen die grün-weißen nachzusetzen und überließen
dem Gastgeber das Spiel. Der FCA konnte im Mittelfeld nach belieben schalten und walten
und so kam es wie es kommen musste, nach einem Freistoß konnte der Ball im 5er nicht
gesichert werden und der Gegner staubte zum 1:1 ab. Doch wer dachte das war's,
sah sich getäuscht, denn beim Versuch eine halbhohe, scharfe Hereingabe des Gegners
mit dem Kopf zur Ecke zu klären, versenkte unser Libero Martin Dötsch den Ball unhaltbar
für den Torhüter im eigenen Netz zur zwischenzeitlichen und verdienten Führung der Gastgeber.

Nach einer vielstimmigen Halbzeitansprache besinnte sich der FCE wieder auf seine Stärken
und übernahm wieder die Spielkontrolle. Es wurden wieder die Zweikämpfe angenommen
und gewonnen und Druck ausgeübt, dieser Druck sorgte ebenfalls durch ein Eigentor der Altdorfer
für den 2:2 Ausgleich. Den Fehler aus der ersten Halbzeit, sich wieder zurückzuziehen,
machte der FCE nicht wieder und spielte stattdessen weiter auf Sieg. Diesen sicherte uns
ca. in der 80. Min. unser Neuzugang Michael Sander mit einer schönen Einzelleistung
inkl. trockenem Abschluß von der 16 Meterlinie. Letztendlich bleibt ein verdienter Auswärtssieg,
jedoch mit deutlich Luft nach oben.

Nächstes Spiel unserer AH ist am Freitag 22.04. um 18.30 Uhr zuhause gegen den SV Lauterhofen.

FCE – TSV Freystadt am 24.07.15


Nach der 1:4-Niederlage gegen Burgthann musste gegen Freystadt unbedingt gepunktet werden,
um nicht noch weiter hinten reinzurutschen. Der FCE hatte vor dem Spiel einige Ausfälle zu beklagen, so dass mit Norbert Rogall und Jorge Rauenbusch zwei Akteure ranmussten, die in
dieser Saison noch kein oder nur sehr wenig Spiele absolviert haben.

Der FCE begann deshalb defensiv und lauerte auf Konter. Einen davon schloss Schupo in der 18. min mit schönem Heber über den Torwart zum 1:0 ab. Die wenigen Chancen der Freystädter machte Käppi zunichte. Einen weiteren Konter über Schupo konnte der Freystädter Torhüter nur mit einem Foul im 16er stoppen. Den fälligen Elfer verwandelte Fred Neumüller in der 42. min souverän.

Unser Goalie Käppi machte es gleich nach dem Seitenwechsel spannend, als er den Ball unnötig vertendelte, was Gerngroß zum 2:1-Anschluss nutze.

Zum Glück ließ die Antwort nur drei Minuten auf sich warten. In der 51. min. verwertete Schupo eine Flanke von Fred im Madjer-Manier mit der Hacke zum 3:1. Wolfgang Vitzthum macht in der 66. min. nach schönem Doppelpass mit Mathias Friedrich den Sack zu und erhöhte auf 4:1. Das 4:2 durch Rückert in der 78. min war nur noch Ergebniskorrektur.

 

FCE – SV Lauterhofen am 03.07.15


Nachdem die Grün-Weißen beim Hinspiel chancenlos gewesen sind, hatten sie sich einiges vorgenommen. In der 1. Halbzeit hatten die Ezelsdorfer mehr vom Spiel, Torchancen waren
jedoch Mangelware.

Das änderte sich in der 40 min., als Gisse Göhring eine Flanke mit dem Kopf zum 1:0 verwertete.
Die Freude hielt nicht lange, nach einer Ecke war man sich nicht einig, Treike nutzte das und staubte zum 1:1 ab.

Nach der Pause hatte Lauterhofen mehr vom Spiel, Matze Roth verhinderte mit einigen starken Paraden die Führung des SVL. In der 78 min. war auch er machtlos, Mederer schoss zum 1:2 ein.

Nun kam der FCE wieder besser ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Dies wurde spät belohnt,
Fred Neumüller schob nach schöner Kombination in der 87. min. zum verdienten Ausgleich ein.

 

Wichtiger Heimsieg gegen den Henger SV


Nach kurzem Abtasten kamen die Grün-Weissen durch C. Meier per Kopf nach Flanke von
M. Schnitzer in der 9 min. zum 1:0.

A. Lang erhöhte in der 21. Min. mit einem Strich nach schöner Stafette über W. Vitzthum und Neumüller auf 2:0. In der 37. Min. legte Gamvrelis nach Doppelpass mit F. Neumüller das 3:0 nach.

Noch vor der Halbzeit verkürzte Heng durch Huber auf 3:1. In der 53. Min. stellte A. Vitzthum
nach schönem Pass des eingewechselten C. Göhring den 3-Tore-Abstand wieder her.

Die Freude währte nur 3 Minuten, denn Heng verkürzte durch Mohr zum 4:2. In der 56. sah
der Henger Gerner nach Meckern die Gelb-Rote Karte. In der 62. versäumte Gamvrelis per Elfmeter nach Foul an Mederer für klare Verhältnisse zu sorgen. Keeper Hinrichsen hielt. Besser machte es
W. Vitzthum in der 67. min. nach Foul an Schnitzer, er versenkte zum 5:2.

Unerklärlicherweise spielte der FCE nun sehr sorglos, so dass Heng in Unterzahl zu mehreren hochkarätigen Chancen kam, die Matze Roth mit Glanzparaden zunichtemachte.

In der 80. und 83. Minute erhöhten C. Meier und C. Göhring auf 7:2. Die nie aufgebenden Henger verkürzten noch auf 7:4 durch Mohr und Last.

 

SV Höhenberg - FC Ezelsdorf 2:4


Auf der Höhe 111 konnte die Talfahrt der AH-Mannschaft beendet und ein ungefährdeter
4:1-Sieg eingefahren werden.

Obwohl der FCE von Anfang an deutlich überlegen war, ging es nur mit einem 0:0 in die Halbzeit, diese wurde jedoch genutzt um sich neu einzustellen und zu motivieren. Kurz nach Wiederanpfiff konnte Christian Meier eine Chance nutzen und aus spitzen Winkel das überfällige 1:0 erzielen.
Völlig überraschend, fast im Gegenzug der Ausgleich durch eine Flanke und anschließendem Kopfball. Die FCE-Überlegenheit war jedoch so groß, sodass durch Manuel Schnitzer, Christian Meier und Alex Vithum das Ergebnis auf 4:1 ausgebaut werden konnte. Kurz vor Schluss nochmal so was wie Hoffnung für den Gegner, er konnte aus dem Gewühl heraus auf 2:4 verkürzen, aber es änderte sich am Spielgeschehen nichts mehr und der Sieg war unter Dach und Fach.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 26.06.2015 zuhause gegen den SV Heng.

 

SV Lauterhofen - FC Ezelsdorf 6:2


Auch in Lauterhofen setzte es die nächste bittere Klatsche. Obwohl der FCE diesmal gut aufgestellt war, hatte Grün-Weiß nicht den Hauch einer Chance und ging wieder einmal zurecht als deutlicher Verlierer vom Platz.

Der krasse Unterschied in diesem Spiel waren die beiden Sturmreihen. Vom FCE ging keinerlei Torgefahr aus und bis zur 70. Minute konnte kein einziger Torschuss registriert werden, so gegensätzlich und effektiv waren die Angriffe der Lauterer. Die Gastgeber konnten im Mittelfeld nach Herzenslust kombinieren, ließen der FCE-Abwehr das eine oder andermal keine Chance zur Gegenwehr und so konnte der FCE mit einem 0:2 zur Halbzeit noch glücklich sein. Auch in der zweiten Halbzeit fand die AH kein Gegenmittel gegen die enorme Offensivpower der Gastgeber und die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Zwischenzeitlich konnte durch Manuel Schnitzer (1:3)
und Fred Neumüller (2:4) zweimal Ergebniskosmetik betrieben werden.

Der FCE steht momentan auf dem Relegationsplatz mit nur einem Punkt Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz. Sollte sich der Wille und die Bereitschaft gemeinsam das Beste erreichen zu wollen
nicht schlagartig einfinden wird es dieses Jahr sehr, sehr schwer die Klasse zu halten, da hilft auch der Gedanke an die letzte Saison - mit ähnlich schlechtem Start - nichts mehr.

Bereits am Freitag, den 19.06.2015 um 19:00 Uhr gehts auf der Höhe 111 um die nächsten drei wichtigen Punkte.

 

FC Ezelsdorf - TSV Röthenbach St./W. 1:6


Eine auch in dieser Höhe verdiente 1:6 Niederlage gab es gegen den Favoriten und frischgebackenen bayerischen C-Senioren Meister den TSV Röthenbach St./W.

Zwei Kopfballtreffer nach Flanken von rechts und links, sowie ein grober Abwehrschnitzer sorgten
für die 0:3 Halbzeitführung der Gäste. Nach der Pause das selbe Spiel, die Gäste waren in allen Belangen überlegen und gingen (zwar abseitsverdächtig) mit 4:0 in Führung. Fred Neumüller konnte mit einem sehenswerten Freistoß auf 1:4 verkürzen. Die wenigen Chance die der FCE hatte,
wurden leider wie schon in allen Spielen zuvor leichfertig vergeben und so kam es wie es kommen musste. Die Gäste schraubten das Ergebnis auf 1:6.


Die nächste Chance auf Besserung gibt es bereits am Dienstag, den 16.06.2015 beim Nachholspiel
in Lauterhofen.

 

SV Pölling - FC Ezelsdorf 1:3

 

Zweiter Sieg im dritten Auswärtsspiel.

Trotz der Tatsache, dass die AH'ler im 5. Spiel zum 5. Mal mit einem anderen Torwart antreten musste, konnte das Spiel völlig verdient gewonnen werden und die Tabelle lässt sich nun wieder
etwas freundlicher ansehen. Der FCE war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und ging durch Christian "Gisse" Meier Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Der erste gefährliche Angriff
des Gegners durch einen Freistoß von der rechten Strafraumgrenze lieferte dank einer Unachtsamkeit der Abwehr das glückliche 1:1 für den SVP. Leider wurden wieder einmal zu viele Chance liegen gelassen und somit ging es für den FCE mit einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis in die Kabine.

Nach der Halbzeit das gleiche Spiel und wieder ging der FCE Mitte der Halbzeit erneut in Führung. Das Tor, welches über drei Stationen blitzsauber herausgespielt, wurde von Alexander Vitzthum sauber versenkt. Weitere Chancen konnten nicht genutzt werden und somit blieb es Claus Schuster in der Schlussminute vorbehalten zum 3:1-Endstand abzustauben.

Nach den Pfingstferien wartet am Freitag, den 12.06.2015 eine schwere Heimaufgabe gegen den Topfavoriten TSV Röthenbach/St.W auf den FCE.

 

FC Ezelsdorf - TSV Feucht 2:4


Auch das zweite Heimspiel der AH-Mannschaft ging leider verloren und so setzen sich die AH'ler
langsam in der Abstiegszone fest.

Wiederum musste der FCE stark ersatzgeschwächt antreten und geriet zudem noch
sehr unglücklich in Rückstand. Das 0:1 fiel durch einen abgefälschten Freistoß und beim 0:2
kam es durch ein Eigentor von Reindhard "Leo" Lang noch dicker.

Mit 0:2 ging es dann in die Pause und obwohl der FCE mit Dauer des Spiels immer besser wurde, kassierte die Elf aus stark abseitsverdächtiger Position auch noch das 0:3 und alles schien gelaufen.
Jedoch verkürzten die Grün-Weißen durch einen Doppelschlag von Christian "Gisse" Meier und Christian "Schubbo" Göhring auf 2:3 und waren plötzlich wieder im Spiel. Mit zehn Mann (Rote Karte für Reinhard "Leo" Lang) drängte der FCE in den Schlussminuten auf den Ausgleich. Ein Konter in der Schlussminute beendete jedoch die Aufholjagd und die nächste Niederlage war besiegelt.

 

TSV Freystadt - FC Ezelsdorf 2:0


Drittes Spiel, zweite Niederlage.

Eine insgesamt unglückliche Niederlage musste die AH-Mannschaft des FC Ezelsdorf
in Freystadt hinnehmen. Ein Pass in die Schnittstelle der FCE-Abwehr und ein abgefälschter Freistoß
reichte dem Gegner an diesem Tag um zu gewinnen.

Trotz erneut ersatzgeschwächtem Kader (nur zwölf Spieler) konnte die AH das Spiel über
90 Minuten offen gestalten und scheiterte leider wieder einmal an der eigenen mangelhaften Chancenauswertung. Um nicht den Rest der Saison gegen den Abstieg spielen zu müssen,
muss die Mannschaft vor dem Tor kaltschnäuziger und treffsicherer werden.

Die nächsten Gelegenheiten dazu haben sie gleich am Mittwoch, den 13.05.2015 um 19:00 Uhr zuhause gegen den TSV Feucht.

 

FC Ezelsdorf - TSV Ochenbruck 5:1


Zweites Spiel, zweites Derby, erster Sieg.

Die erste Chance der Gäste aus Ochenbruck nach 10 Minuten konnte Aushilfskeeper Matze Roth
im 1:1 gegen den Stürmer in Manuel-Neuer-Manier abwehren. Danach stand die FCE-Abwehr
bestehend aus der zweiten Leihgabe "Mike" Gamvrelis, sowie Rainer Vitzthum und Reinhard Lang
sicher und hatte das Spiel im Griff. Ab der 23. Minute spielten sich die "AHler" durch
schöne Spielzüge beinahe im Vier-Minuten-Takt bis zur Halbzeit einen 4:0-Vorsprung heraus.

Zur Halbzeit mussten dann "Mike" Gamvrelis und Reinhard Lang raus. Der FCE beschränkte sich
daher im zweiten Durchgang auf das Verwalten des Ergebnisses. Es gab zwar noch Chancen
auf beiden Seiten, doch alles, was auf den FCE-Kasten kam, war eine sichere Beute für
Matthias Roth, der an diesem Tag nur durch einen Elfmeter bezwungen werden konnte.
Schiedsrichter M. Heiselbetz zeigte an diesem Abend ebenfalls eine gute Leistung.

Nachfolgend die Torfolge im Überblick
1:0: 23. Min. durch Manuel Schnitzer
2:0: 27. Min. durch Christian "Gisse" Meier
3:0: 31. Min. durch Manuel Schnitzer
4:0: 37. Min. durch Alexander Vitzthum
5:0: 65. Min. durch Christian "Gisse" Meier
5:1: 78. Min. nach verwandeltem Elfmeter (verursacht durch Gerald Meier)

Das nächste Spiel findet am 08. Mai um 19:00 Uhr in Freystadt statt.

 

Saisonauftakt 2015: FC Ezelsdorf - TSV Burgthann 1:4


Die AH-Mannschaft des FCE startete gleich mit einer verdienten Derbyniederlage in die neue Saison.

Nachdem, wegen Spielermangel der eigentliche Auftakt gegen den SV Lauterhofen noch verschoben werden konnte, musste am Freitag gegen den TSV Burgthann gestartet werden. Die Spielerdecke
war wieder extrem dünn und vor allem der Ausfall von Torhüter Bernd Kapp konnte nicht kompensiert werden. In der ersten Halbzeit Stand Martin Dötsch zwischen den Pfosten und in der zweiten
opferte sich Manuel Schnitzer für den undankbaren Posten. Fazit: Beide fingen sich je 2 Gegentore
und vorne wurden die wenigen Chancen teilweise kläglich vergeben.

Unter dem Strich steht ein verdienter Sieg des TSV. Torschütze für den FCE war Claus Schuster.

Am Donnerstag, den 30.04.2015 um 18:30 Uhr steht bereits das nächste Heimspiel gegen
den TSV Ochenbruck an. Diesmal hoffentlich mit einem größeren Kader.


Bockbierfest am Höhenberg


Am Donnerstag, 02.04.2015 war es wieder mal soweit: Bockbierfest am Höhenberg.

Trotz Spielabsage wagten sich neun mutige AH'ler auf Höhe 111 um sich wieder
der Herausforderung Bockbier zu stellen.  Heuer gab es den leckeren (gefährlichen) Brockmühlbock
aus Amberg und wie jeder am nächsten Tag feststellen musste, hat er ganze Arbeit geleistet.

Das Bockbierfest war vom SV Höhenberg und ganz speziell von unserem Freund Franz Zollbrecht
mit Frau Christa und ihrem Team wieder mal perfekt organisiert.
Dafür an dieser Stelle ein ganz anerkennendes "Hut ab" und ein dickes Dankeschön für
die Einladung von uns allen.

Es war ein Tisch für uns reserviert und bei warmer geräucheter Bratwurst mit Kraut
und einem ersten Bock starteten wir in den Abend und lauschten der Musik, trafen alte Bekannte wieder und ratschten einfach a bisserl über dies und das.

Der absolute Höhenpunkt des Abends war wie immer der Auftritt vom Norbert Wittl
mit seiner Tochter Trixi. Beide trieben die Stimmung mit ihren Gstanzln" auf den Höhepunkt
und so mancher Höhenberger braucht dabei ein dickes Fell.

Aber warum soll es am Höhenberg anders als am Nockherberg sein - nur die Wichtigen werden
und wollen derbleggd werden.

Ich hoffe der große Chef Franz schafft es die Wittl's auch nächstes Jahr wieder zu engagieren
und dabei für uns einen Tisch freizuhalten.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen - 2016!!!
Martin Dötsch


AH-Abschlussfeier am 22.11.2014


Der Termin für die AH-Abschlussfeier wurde aus organisatorischen Gründen um eine Woche
nach vorne - auf den 22.11.2014 - verlegt.

Familie Gamvrelis wird dieses Mal griechische Vor- und Hauptspeisenplatten servieren.
Das Einladungsschreiben steht hier zum Download bereit.
Alle Teilnehmer sollen vorab per Mail mitteilen, ob sie alleine oder mit besserer Hälfte kommen.

Im Sportheim am schwarzen Brett hängt auch eine Liste aus, in die man sich eintragen kann.
Rückmeldungen bitte bis spätestens 15.11.2014 abgeben.

 

Henger SV - FC Ezelsdorf 3:6


Die AH-Mannschaft des FCE hat ihre Saison beendet und steht vor dem letzten Spiel der Konkurrenz mit einem Punkt Vorsprung auf dem dem Aufstiegsplatz 2.

Auch das letzte Spiel konnte wieder souverän gewonnen werden und das Ergebnis hätte eigentlich deutlicher ausfallen müssen. Nach ca. 5 Min. das 1:0 durch Manuel Schnitzer nach schöner Vorarbeit von Uwe Schabel. Kurz darauf erhöhte wieder Manuel Schnitzer auf 2:0.
Das 3:0 besorgte Christian Meier mit einem gefühlvollen Heber aus 16 Metern über den Henger Torwart. Das zwischenzeitliche 1:3 störte eigentlich niemanden und der FCE konnte noch vor der Pause durch einen Foulelfmeter auf 4:1 erhöhen, da Wolfgang Vitzthum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den Elfmeter verwandelte Katze "Käppi" persönlich. Routiniert verlud er den Torwart und schob in die rechte Ecke ein.

Nach der Pause verflachte das Spiel und der FCE erhöhte durch Wolfgang Vitzthum und Christian Meier auf 6:1. Obwohl der Gegner zu diesem Zeitpunkt nur noch 10 Mann (Gelb/Rot) auf dem Feld hatte, ließ unsere AH durch Nachlässigkeiten noch 2 Gegentreffer zu. Vielleicht hatte die Mannschaft auch einfach nur Angst vom anschließenden gemeinsamen Nudelessen wieder ausgeladen zu werden.

Es wurde nun eine wirklich unglaubliche Saison mit zwei total unterschiedlichen Saisonhälften beendet. Die Hinrunde wurde mit enttäuschenden 5 Punkten abgeschlossen und das Abstiegsgespenst war sehr präsent. Doch die Rückrunde, in welcher 22 von 24 möglichen Punkten geholt wurden, bringt unsere AH nun in die Situation, dass man sich sogar mit dem "Aufstiegsgespenst" beschäftigen muss.

Wie das Ganze nun ausgeht entscheidet sich am Samstag in Wolfstein.
Folgendes ist möglich:
1. Pavelsbach gewinnt und steigt als Zweiter auf.
2. Pavelsbach spielt unentschieden und ist punktgleich mit dem FCE (Entscheidungsspiel).
3. Pavelsbach verliert und der FCE steigt als Zweiter auf.

Egal wie es kommt, es war eine tolle Saison, die mit dem Wandertag am 18.10.2014,
sowie dem AH-Abschlussball am 25.10.2014 gebührend abgeschlossen werden soll.

 

FC Ezelsdorf - SV Lauterhofen 3:1


Der Siegeszug ist tatsächlich nicht zu stoppen.
Trotz denkbar schlechter Vorzeichen auf Grund von vielen Absagen, konnte unsere AH auch gegen den SV Lauterhofen gewinnen. Die Mannschaftsaufstellung verringerte sich nach jedem Update von Hans-Jürgen Nauhardt wie bei den 10 kleinen Negerlein, sodass der FCE mit 10 Mann beginnen musste.

Dies war auf dem Platz wegen gutem taktischen Verhalten und viel Engagement nicht zu bemerken. Im Gegenteil, der FCE begann sofort den Gegner in dessen Hälfte zu drängen und ging
durch einen berechtigten Foulelfmeter an Armin Lang, den Gerald Meier sicher verwandelte,
verdient in Führung. Nach ca. 25 Minuten kam Neuzugang Stefan Schulte (Meyer) recht unerwartet zu seinem ersten Einsatz, sodass dann kurzzeitig doch 11 Mann auf dem Platz standen,
und erhöhte kurz darauf nach guter Vorarbeit durch Armin Lang auf 2:0.

Noch vor der Pause nutzte Manuel Schnitzer einen Abwehrfehler des Gegners und erhöhte routiniert auf 3:0. Nach der Pause dann der Schock, nachdem Armin Lang nach einem Foul an der Mittellinie verletzt raus musste und nicht mehr weiterspielen konnte und der FCE wieder zu zehnt weiterspielen musste. Doch das gleiche Bild wie in Halbzeit eins: Man bemerkte dies erstmal nicht
und Stefan Schulte hätte mit einer 100%igen Chance eigentlich das 4:0 machen müssen.

Kurz darauf nutzte dann der Gegner einen Fehler der FCE-Abwehr und verkürzte auf 3:1.
Danach kam es noch dicker für den FCE, denn auch Gerald Meier musste verletzt raus und
es musste mit 9 Mann weitergekämpft werden. Der ca. 305 Jahre alte Abwehrriegel des FCE hielt jedoch dem Druck des Gegners Stand und ließ so gut wie keine ernsthafte Chance zu.
Am Ende konnte ein verdienter Sieg gefeiert werden und eine sensationelle Rückrunde in Sachen Heimspiele abgeschlossen werden.

Am kommenden Mittwoch (24.09.2014( steht um 18:00 Uhr in Heng das letzte Saisonspiel unter dem Motto "Der Aufstieg droht" an. Bei noch einem Spiel und zwei Punkten Rückstand auf Pavelsbach ist das ein durchaus denkbares Szenario. Aber egal wie es kommt, die Rückrunde hat gezeigt was möglich wäre und es hat allen viel Spaß gemacht. Auch die Mischung aus Jung und Alt hat sich in dieser Rückrunde erfolgreich bewährt und sollte genug Motivation zum Weitermachen
für die nächste Saison sein.

Nach dem Abschlussspiel in Heng lädt der ehemalige Mitspieler und Nudelingenieur Markus Jänichen die Mannschaft wieder zum gemeinsamen Nudelessen ein.


Allgemeine Infos


Der AH-Wandertag ist für den 18.10.2014 terminiert und das Planungsteam
wird die genauen Daten noch bekannt geben.

Außerdem findet der AH-Abschlussball am 25.10.2014 statt.
Der Ausrichter ist der TSV Wolfstein.


TSV Wolfstein : FC Ezelsdorf 3:6


Die Sommerpause ist vorbei und unsere AH-Mannschaft musste den Saisonendspurt
gleich beim Tabellenführer TSV Wolfstein beginnen.

Die sehr gute Rückrundenform konnte über die Pause konserviert und sogar noch gesteigert werden. Daher konnte ein total verdienter Auswärtssieg eingefahren werden, der auch in dieser Höhe
in Ordnung war.

Bereits nach kurzer Zeit ging der FCE mit 1:0 (durch Daniel Mederer) und 2:0 (Manuel Schnitzer) in Führung, musste jedoch kurz vor der Halbzeit durch einen unnötigen Konter den Anschlusstreffer hinnehmen. Armin Lang stellte jedoch durch einen Diagonalhammer aus 25m den alten Abstand wieder her.

Wer dachte, dass das Ding gelaufen ist, lag falsch, da man den Gegner durch zwei Unachtsamkeiten auf 3:3 rankommen ließ. Doch anschließend fand die Ezelsdorfer Elf wieder zurück ins Spiel und erzielte noch drei super herausgespielte Tore durch einen Doppelpack von Christian Meier
und einem weiteren Treffer von Armin Lang.

Bei konzentrierterer Chancenauswertung hätte das Ergebnis sogar noch höher geschraubt werden können. Der Klassenerhalt ist damit gesichert und der Titel der besten Rückrundenmannschaft
wurde als neues Ziel ausgegeben.

Das nächste Spiel ist bereits am Freitag, den 12.09.2014 um 19:00 Uhr in Heng.

 

Swingolfen in Paulushofen


Einige Spieler unserer AH-Mannschaft nutzten die spielfreie Zeit um sich auf neuem Terrain zu üben und fuhren am Freitag Abend nach Paulushofen auf die dortige Swin Golfanlage .
Swin Golf ist eine Art Golf mit einem etwas softeren Ball, wird jedoch auch auf einer originalgroßen 18-Loch-Anlage gespielt.

Das Golfen machte sehr viel Spaß und es stellte sich sehr schnell heraus, dass das Ganze gar nicht so einfach ist, als die meisten gedacht haben. Einige "Grobmotoriker" stießen schnell an ihre Grenzen als sich Schwierigkeiten beim Treffen des Balles sichtbar machten, geschweige denn in die richtige Richtung zu schlagen. Das eine oder andere Mal wurde auch der gepflegte Rasen etwas umgepflügt oder es musste im Unterholz weitergespielt werden.

Die erspielten Handicaps wurden anschließend noch in professioneller Manier auf dem Volksfest
bei einer Maß Bier diskutiert.

Nachfolgend einige Impressionen von der Veranstaltung:


FC Ezelsdorf : TSV Pavelsbach 0:0


Das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter der Kreisklasse war tatsächlich ein gutes und flottes AH-Spiel
mit einem unter dem Strich gerechten Unentschieden.

Die beiden Topsturmreihen, mit je 35 Treffern auf dem Konto, kamen über das gesamte Spiel
nicht entscheidend zum Zug und die Abwehr stand hüben wie drüben sicher.

Die besten Chancen des Spiels ließ jedoch leider der FCE-Toptorjäger Manuel Schnitzer liegen,
als er Mitte der zweiten Halbzeit einen Elfmeter vergab und nur einige Minuten später
freistehend im Fünfmeterraum den Ball nicht einschieben konnte.

Die FCE-Abwehr stand auch dieses Mal wieder sicher inkl. dem wieder zwischen den Pfosten stehenden Stammtorhüter "Käppi". Besonders hervorzuheben ist Abwehrstratege
"Manni Heckabauer", der einen sehr starken, jungen und lauffreudigen Stürmer
mit all seiner Routine in Schach halten konnte.

Am Ende gab es für beide Teams einen Punkt, mit dem der FCE gut leben kann,
denn den Klassenerhalt sollte sich unsere AH-Mannschaft in einem der drei
noch ausstehenden Spiele sichern können.

Jetzt geht es erstmal in die verdiente Sommerpause. Das nächste Spiel steht erst wieder
am 09.09.2014 beim TSV Wolfstein an.



25.07.2014: FC Ezelsdorf - SV Pölling/Neumarkt 6:3


Torfabrik nicht zu stoppen!

Wieder ein Sieg und wieder mit mehr als 5 geschossenen Toren. Die FCE-Serie hält
und der Sturm trifft, trifft und trifft.

Trotz 0:1-Rückstand und trotz dem Ausfall des Keepers "Käppi" konnte die AH-Mannschaft
den nächsten souveränen Sieg einfahren.
Jörg im Tor hielt das, was zu halten war klasse und war ein sicherer Vertreter.
Dem Rückstand folgte schnell der Ausgleich und noch vor der Pause die 2:1-Führung.

Nach der Pause fielen die Tore wieder fast im 5-Minuten-Takt und bei konzentrierterer Chancenauswertung wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen,
wobei dies nicht die höchste Priorität hat, da ein sauberes und schönes Spiel ohne Gegentore
bis zum Schluss wichtiger sein sollte.

Nach der 5:1- und 6:2-Führung konnte der Gegner jeweils nach Konzentrationsfehlern
ein Tor erzielen, was der Freude über den nächsten Sieg aber keinen Abbruch tat.
Auch diesmal konnte der Betreuer der AH "Sachsen Pep" die Truppe vor dem Spiel
wieder top einstellen und er wird bestimmt auch für Mittwoch die richtige Aufstellung
und die richtigen Worte finden.

Die Torschützen für den FCE waren Christian Meier mit einem Doppelpack, sowie Michael Hirsch, Daniel Mederer, Rainer Vitzhum und Manuel Schnitzer.

Das nächste Spiel ist bereits am Mittwoch, den 30.07.2014 um 19:00 Uhr
zuhause gegen Pavelsbach.


17.07.2014: TSV Ochenbruck : FC Ezelsdorf 1:6


Der nächste Dreier für unsere AH-Mannschaft.
Auf dem Weg ins sichere Mittelfeld konnte die AH gestern in Ochenbruck einen
souveränen 6:1-Sieg einfahren.

Der Gegner hatte während des kompletten Spieles eigentlich nur eine richtige Torchance,
die unsere Katze Käppi wieder in Manuel-Neuer-Manier parieren konnte.
Danach ging es Schlag auf Schlag, so dass es zur Halbzeit bereits 3:0 für den FCE stand.
Das Ergebnis war für Ochenbruck noch schmeichelhaft, da es einen Lattentreffer und einen Billiardtreffer (ein Schuss an Pfosten-Latte-Pfosten) gab.

Der Gegentreffer zum 1:3 war völlig unbedeutend, da der FCE in regelmäßigen Abständen das Ergebnis auf 1:6 ausbauen konnte.

Die Torschützen für den FC Ezelsdorf waren Wolfgang Vizthum mit einem Doppelpack, Armin Lang, Alexander Vitzthum, Frank Haseloff und Martin Dötsc.

Um die Klasse sicher halten zu können sind noch zwei weitere Siege notwendig.
Das nächstes Spiel ist am Freitag, den 25.07.2014 um 19:00 Uhr zuhause
gegen die SV Pölling/Neumarkt.

 

02.07.2014: TSV Feucht : FC Ezelsdorf 3:5


Die Serie hält.
Die AH-Mannschaft gewinnt ihr drittes Spiel in Folge mit 5:3 beim TSV Feucht.
Gegen einen stark aufgestellten Gegner lag man zur Halbzeit mit 2:3 zurück.
Dank eines sehr gut aufgelegten Torwart "Katze Käppi" und einer diesmal
optimalen Chancenauswertung konnte der Rückstand in Halbzeit zwei
noch in einen verdienten 5:3 Sieg umgewandelt werden.

Die Torschützen für den FCE waren Manuel Schnitzer mit einem Doppelpack,
sowie Wolfgang Vitzthum, Daniel Mederer und Christian Meier.

Von Entspannung im Abstiegskampf kann noch keine Rede sein, es muss weiter fleißig
gepunktet werden um die Klasse halten zu können.

Das Spiel nächste Woche gegen Pavelsbach wurde wegen dem Ausflug an den Gardasee
auf den 30.07.2014 verlegt. Deshalb ist das nächste Spiel am Donnerstag,
den 17.07.2014 um 19:00 Uhr beim TSV Ochenbruck.

 

27.06.2014: FC Ezelsdorf : SV Stauf 4:2


Gelungener Rückrundenstart für unsere AH-Mannschaft: Mit 4:2 besiegten sie am Freitagabend verdient den SV Stauf und sicherte sich drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Selbst durch das unglückliche 0:1, welches ein Staufer Stürmer nach einem Lattenabpraller
mit dem Bauch erzielte, brachte die AH dieses Mal nicht aus dem Konzept.
Es konnte noch vor der Halbzeit eine 2:1-Führung erarbeitet werden, welche nach der Pause
sogar schnell auf 4:1 ausgebaut werden konnte.

Danach wurden wie so oft eine Vielzahl an Konterchancen teilweise fahrlässig vergeben.
Das 4:2 fiel mit dem Schlusspfiff und war damit bedeutungslos.

Die Torschützen für den FC Ezelsdorf waren Manuel Schnitzer mit einem Dreierpack,
sowie Martin Dötsch.

Bereits am Mittwoch, den 02.07.2014 um 19:00 Uhr geht es in Feucht gegen den TSV
um drei weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf.

 

06.06.2014: FC Ezelsdorf : TSV Georgensgmünd 5:1


Der Bann ist gebrochen. Die AH-Mannschaft konnte im letzten Spiel der Vorrunde
ihren zweiten Sieg einfahren. Mit 5:1 besiegte man den TSV Georgensgmünd.
Es konnten die ersten Chancen gleich in Tore umgemünzt werden,
so dass es in der Halbzeit bereits 3:1 für den FC Ezelsdorf stand.

In der zweiten Halbzeit wurden etliche Chancen leichtfertig vergeben, am Ende stand jedoch
ein völlig verdientes 5:1 zu Buche.
Das Ergebnis darf jedoch nicht überbewertet werden, da der Gegner an diesem Tag
sehr schwach besetzt war und bei großer Hitze ohne Auswechselspieler antrat.

Die Torschützen für den FCE waren: Armin Lang mit einem Doppelpack, Claus Schuster,
Frank Haseloff und Manuel Schnitze.

Um den Anschluss ans Mittelfeld herstellen zu können, muss das nächste Spiel am Freitag,
den 27.06.2014 zuhause um 19:00 Uhr gegen den SV Stauf erneut gewonnen werden.

 

28.05.2014: SV Lauterhofen : FC Ezelsdorf 5:1


Die AH-Mannschaft des FC Ezelsdorf hat am gestrigen Mittwoch, den 28.05.2014
das fünfte Spiel in Folge verloren. Es war die absolut schlechteste Leistung
und gleichzeitig der Tiefpunkt der Saison. Endstand beim SV Lauterhofen 5:1.
Der Torschütze für den FCE war Martin Dötsch.

Jeder Spieler sollte sich hinterfragen wie ernst er die AH-Mannschaft nimmt
und was man gemeinsam erreichen will. Das nächste Training ist am kommenden Mittwoch,
den 04.06.2014 um 19:00 Uhr für alle die, die mithelfen wollen die Klasse zu halten.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 06.06.2014 um 19:00 Uhr zuhause gegen den
TSV Georgensgmünd.

23.05.2014: FC Ezelsdorf : Henger SV 1:3


Auch gegen den Henger SV musste sich unsere AH-Mannschaft geschlagen geben.

Trotz der Tatsache das man diesmal während der wieder mal starken 20 Anfangsminuten
durch Armin Lang mit 1:0 in Führung gehen konnte, verlor unsere AH zum vierten Mal in Folge.
Nun wird man sich wohl auf den Abstiegskampf bis zum letzten Spieltag einstellen müssen.
Die Gäste aus Heng glichen gleich mit ihren ersten Angriff aus und nur ein paar Minuten später
stand es bereits 1:2.

Anschließend ließ die Heimelf jegliche Art von Teamgeist vermissen. Sämtliche Bälle wurden in Einzelaktionen vertändelt und die wenigen Chancen die der FCE hatte (u.a. ein Elfmeter)
wurden allesamt vergeben. Heng machte mit einen Konter das verdiente 1:3 und siegte mit einer stark dezimierten Truppe gegen einen nur namentlich top besetzten FCE.

Das nächstes Spiel ist am Mittwoch, den 28.05.2014 um 19:00 Uhr in Lauterhofen.

16.05.2014: FC Ezelsdorf : TSV Wolfstein 0:3


Trotz starker Aufstellung und zahlreicher hochkarätiger Torchancen in den ersten 30 Minuten
konnte die AH-Mannschaft erneut keinen Sieg einfahren.

Ezelsdorf traf das Tor nicht und der Gegner ging mit dem ersten Angriff auf das Tor
mit 1:0 in Führung. Von diesem Rückschlag erholte sich unsere AH-Mannschaft nicht mehr
und musste sich am Ende verdient mit 0:3 geschlagen geben.

Um nicht bis zum Saisonende im Abstiegskampf zu stecken, muss das nächste Heimspiel
am Freitag, den 23.05.2014 um 19:00 Uhr zuhause gegen den Henger SV gewonnen werden.

 

09.05.2014: SG Pölling/Neumarkt : FC Ezelsdorf 2:1


Trotz stark verbesserter Leistung reichte es am Freitag, den 09.05.2014
bei der SG Pölling/Neumarkt wieder nicht zum Sieg.
Aufgrund einer schwachen Chancenauswertung unterlag die AH-Mannschaft mit 1:2.

Torschütze für den FCE war Manuel Schnitzer.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 16.05.2014 um 19:00 Uhr zuhause
gegen den noch ungeschlagenen TSV Wolfstein.

Am Mittwoch nach dem Training ist wieder mal Schinkenessen im Sportheim.
Es gibt den an der Hallenkreismeisterschaft gewonnen Backschinken.
Zusätzlich wird sich Helmut W. noch um das eine oder andere Schmankerl kümmern.

 

30.04.2014: FC Ezelsdorf : TSV Ochenbruck 3:5


Nach einer katastrophalen Leistung unterlag die AH-Mannschaft am Mittwochabend
verdient dem TSV Ochenbruck mit 3:5.

Die Torschützen für den FC Ezelsdorf waren Manuel Schnitzer, Uwe Schabel und Michael Hirsch.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 09.05.2014 um 19:00 Uhr beim SV Pölling - dann hoffentlich wieder mit besserer Leistung.

 

25.04.2014: TSV Pavelsbach : FC Ezelsdorf 2:2


Last-Minute-Punkt für unsere AH-Mannschaft in Pavelsbach.
Torjäger Georg "Zimmerer" Vitzthum erzielte den verdienten 2:2-Ausgleich in der 91. Minute.
Zuvor hatte Manuel Schnitzer den FCE mit 1:0 in Führung geschossen.

Das nächste Spiel ist am Mittwoch, den 30.04.2014 um 18:30 Uhr zuhause
gegen den TSV Ochenbruck.

 

17.04.2014: Bockbierzeit beim SV Höhenberg


Am 17.04.2014 war wieder Bockbierzeit beim SV Höhenberg
und mit dabei die AH-Mannschaft des FC Ezelsdorf.
Mit einem Spielerbus und einem Fanbus ging es am Gründonnerstag nach Höhenberg.

Das Freundschaftspiel endete 7:2 für die Gastgeber, was für die gute Stimmung
auf dem folgenden Bockbierfest jedoch ohne Bedeutung war.

Danke an den SVH für den schönen Abend - nächstes Jahr gerne wieder!!

 

11.04.2014: FC Ezelsdorf - TSV Feucht 3:3


Nach einem 1:3-Rückstand konnte sich unsere AH-Mannschaft, am vergangengen Freitag
gegen den TSV Feucht, noch ein 3:3-Unentschieden erkämpfen.

Die Torschützen waren Martin Dötsch, sowie Manuel Schnitzer mit einem Doppelpack.

Das nächste Spiel ist am Freitag, den 25.04.2014 um 18:30 Uhr auswärts beim TSV Pavelsbach.

04.04.2014: SV Stauf - FC Ezelsdorf 0:3


Am letzten Freitag, den 04.04.2014 war unsere AH beim SV Stauf zu Gast.

Das Spiel endete 0:3 für den FC Ezelsdorf.
Die Torschützen waren Michael Hirsch, Wolfgang Vitzthum und Manuel Schnitzer.
Besonders hervorzuheben ist Torwart Bernd "Katze" Kapp, der einen Foulelfmeter parierte.

Am nächsten Freitag, den 11.04.2014 um 18:00 Uhr geht es zuhause weiter gegen den TSV Feucht.

Freundschaftsspiel beim SV Heng


Nachfolgend der Kader für das Spiel am Mittwoch, 19.03. um 19.00 Uhr beim SV Heng.
Spielen werden alle mind. eine Halbzeit.

1. Kapp Bernd
2. Lang Reinhard
3. Dickmann Jörg
4. Rogall Norbert
5. Dötsch Martin
6. Vitzthum Rainer
7. Buchner Alex
8. Meier Gerald
9. Vitzthum Alex
10. Neumüller Fred
11. Rauenbusch Jürgen
12. Vitzthum Wolfgang
13. Göhring Manfred
14. Haseloff Frank
15. Ring Hubert
16. Rauenbusch Ralph
17. Schabel Uwe

Treffpunkt 18:30 Uhr in Heng

Anschließend Nudelessen im Henger Sportheim sponsored by M. Jänichen. 

Sportlerehrung der Gemeinde Burgthann


An der diesjährigen Sportlerehrung der Gemeinde Burgthann konnte erfreulicherweise auch die AH-Mannschaft des FCE teilnehmen.

Aufgrund der gewonnenen Hallenkreismeisterschaft der B-Senioren 2013, war eine Abordnung am Freitag, den 14.02.2014 in der Halle Burgthann anwesend, um am Ehrenabend teilzunehmen und die Ehrung entgegen nehmen zu können.

 

 

Hallenkreismeisterschaft 2013/2014


Bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft konnte leider nicht der Erfolg des letzten Jahres wiederholt werden.
Jedoch konnte mit vollem Einsatz (siehe Käppi the Killer) ein dritter Platz in der Gruppe und ein gesamt sechster Platz erreicht werden.

Das Wichtigste sowieso war, dass es allen Spaß gemacht hat, alle verletzungsfrei blieben
und wir uns vor Burgthann und Ochenbruck platziert haben.
Die Ergebnisse der Hallenkreismeisterschaft finden Sie hier.

Als Preis gab es für den nächsten Kameradschaftsabend ein schönes Stück Backschinken.

 

Seite drucken

Seitenanfang